Neuer Velux Aufkeilrahmen – optimiert bei Dämmung und Dachanschluss

Insbesondere bei Dächern mit einer Neigung von weniger als 35 Grad lohnt sich häufig der Einsatz eines Aufkeilrahmens. Durch diesen erhöht sich die Neigung des Dachfensters um zehn Grad und die Oberkante des Fensters rückt weiter nach außen. So entsteht mehr Wohnfläche mit voller Stehhöhe und Mieter oder Eigentümer können dank der gewonnenen Kopffreiheit noch bequem vor dem Fenster stehen. Der neue Aufkeilrahmen verfügt nun bereits ab Werk über eine 88 Millimeter starke Dämmung im oberen Bereich und eine 51 Millimeter starke Dämmung der beiden Seitenteile. Hierdurch spart der Handwerker Aufwand und Zeit bei der Montage, denn eine bauseitige Dämmung ist nicht mehr erforderlich. Den regensicheren Anschluss an die Unterdeck- bzw. Unterspannbahn des Daches gewährleistet die im Lieferumfang enthaltene Anschlussschürze BFX. Damit verbindet der optimierte Aufkeilrahmen Raumgewinn und optimale Anschlusssicherheit in einem Paket.

Der neue Aufkeilrahmen ist sowohl für den Einbau einzelner Velux Dachfenster verfügbar als auch als Kombivariante für die Montage von zwei oder drei nebeneinander liegenden Dachfenstern ohne Rücksprung. Hierbei werden die Dachfenster in einem Abstand von zehn Zentimetern eingebaut. Dadurch bleibt ausreichend Platz für die Montage von Rollläden.